Kreuzberg

Eingewickelte Frauenleiche im Landwehrkanal gefunden

Eine Frauenleiche ist am Dienstagvormittag im Landwehrkanal in Kreuzberg entdeckt worden. Sie lag in einem schwarzen Plastiksack, wie das Internetportal der Zeitung „Tagesspiegel“ am Dienstag berichtete.

Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte. Die Identität der Frau war am Nachmittag dem Sprecher zufolge noch unklar. Die Leiche sollte noch am Dienstag obduziert werden, wie der Sprecher weiter sagte.

Die Polizei sperrte die Gegend um den Fundort am südlichen Ende des Görlitzer Parks ab. Es sollten Spuren gesichert werden, sagte der Sprecher. In der Taborstraße wurde dem „Tagesspiegel“-Bericht zufolge ein Einkaufswagen gefunden. Die Ermittler schlossen nicht aus, dass dieser zum Transport der Leiche benutzt wurde, wie es weiter hieß.