Neukölln

Kioskbesitzer Baseballschläger auf Kopf zerschlagen

Mit einem Baseballschläger wurde Montagfrüh ein Mann bei einem Überfall in Neukölln schwer verletzt. Der 45-Jährige befand sich gegen 8 Uhr in seinem Kiosk in der Selchower Straße, als zwei junge Männer das Geschäft betraten. Während einer der beiden vor dem Tresen stehen blieb, begab sich der zweite hinter den Verkaufstresen und bedrohte den Inhaber mit einem Messer.

Als die Räuber Geld verlangten, rief er mehrmals laut „Polizei!“. Um die Hilfeschreie zu unterbinden schlug der ihm gegenüber stehende Täter mit dem Baseballschläger, der dabei zerbrach, auf den Kopf. Anschließend flüchteten beide ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Kioskbesitzer wurde mit stark blutenden Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.