Märkisches Viertel

Mann bei Hilfsversuch schwer verletzt

Beim Versuch, ein Kind gegen ältere Angreifer zu verteidigen, ist ein Mann schwer verletzt worden. Er hatte am Freitagabend beobachtet, wie Jugendliche dem Kind auf einem Spielplatz am Senftenberger Ring im Märkischen Viertel ein Handy und einen MP3-Player wegnahmen, ihm beides aber wegen offensichtlicher Wertlosigkeit wieder zurückgaben, wie die Polizei mitteilte. Als der Mann die Drei ansprach, wurde er zu Boden gestoßen. Dabei stürzte er so unglücklich, dass er mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei fasste daraufhin einen 16-Jährigen, die anderen beiden Jugendlichen konnten entkommen. Die drei jungen Männer sollen kurz vor dem Vorfall auf dem Spielplatz einen 35-Jährigen in einem Hausflur am Wilhelmsruher Damm angegriffen haben. Diesen hatten sie geschlagen und getreten, nachdem er die geforderten Wertgegenstände nicht aushändigen konnte. Er erlitt leichte Kopfverletzungen.