Alt-Glienicke

Gestohlener Reisebus brennt völlig aus

Ein Autofahrer hat der Polizei am Sonntagmorgen einen brennenden Reisebus auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Alt-Glienicke gemeldet. Wie sich herausstellte war der Bus eines Reiseunternehmens aus dem Landkreis Havelland zuvor als gestohlen gemeldet worden. Er sollte eigentlich Schienenersatzverkehr des ÖPNV eingesetzt werden. Weil der Bus nicht zur vereinbarten Zeit am entsprechenden Ort stand, hatte ein Busfahrer die Polizei alarmiert. Der Bus brannte völlig aus. Nun wird geprüft, ob es sich um Brandstiftung oder einen technischen Defekt handelt.