Prenzlauer Berg

Autofahrer gleich zweimal unter Drogen erwischt

Als nicht belehrbar erwies sich am Sonntag ein junger Mann in Prenzlauer Berg. Der 26-Jährige war gegen 16 Uhr einer Streifenbesatzung an der Storkower Straße durch unsichere Fahrweise aufgefallen. Nachdem sie ihn angehalten hatten, bemerkten die Beamten an dem Fahrer typische Auffälligkeiten, die auf einen Betäubungsmittelmissbrauch hinwiesen. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung. Nach einer freiwilligen Blutentnahme auf einer Gefangenensammelstelle konnte er seinen Weg wieder zu Fuß fortsetzen. Die Weiterfahrt mit seinem Pkw wurde ihm untersagt.

Einige Stunden später fiel er derselben Streife erneut an der Storkower Straße auf, als er auf der Gegenfahrbahn fuhr und den Polizisten freundlich zuwinkte. Nach kurzer Verfolgung wurde er gestellt. Bei dem folgenden Gespräch war er sich wohl keiner Schuld bewusst, sodass ihm die Beamten den Fahrzeugschlüssel abnahmen und sicherstellten.

Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen des ordnungswidrigen Führens eines Kfz unter Rauschmitteleinwirkung ermittelt.