Brandenburg

Polizei geht bei verbranntem Mann von Suizid aus

Nach dem Fund einer verkohlten Leiche in Prenzlau (Uckermark) geht die Polizei von Selbstmord aus. Genauere Erkenntnisse lägen aber noch nicht vor.

„Wir können ausschließen, dass andere Personen beteiligt waren“, sagte am Montag eine Sprecherin. Die Leiche des Mannes war am Freitag tot im Bett eines brennenden Einfamilienhaus von der Feuerwehr gefunden worden. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Behörde davon aus, dass es sich um den etwa 60 Jahre alten Hausbewohner handelt, der alleine dort lebte. Der Mann sei bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Ob eine Obduktion stattfinden soll, würde im Laufe des Tages entschieden.