Brandenburg

Betrunkener mit Diplomatenkennzeichen unterwegs

Betrunken und mit einem ungültigen Diplomatenkennzeichen am Auto ist ein 45-Jähriger am Samstag in Zossen (Teltow-Fläming) in eine Polizeikontrolle geraten. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 1,68 Promille, berichtete die Polizei am Sonntag. Zudem hatte der Mann keinen Führerschein. Das Kennzeichen war mit einer Zulassungsplakette versehen, damit es wie ein gültiges Schild aussah. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und fertigten Strafanzeigen: wegen Fahrens ohne Führerschein, Trunkenheit im Straßenverkehr, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.