Brandenburg

Betrunkener S-Bahn-Fahrer beißt Bahnmitarbeiter

Ein betrunkener S-Bahn-Fahrer hat in Potsdam einen Bahnmitarbeiter gebissen. Der 38-Jährige war am Dienstagabend von zwei Angestellten des DB-Sicherheitsdienstes schlafend an der Endstation Potsdam Hauptbahnhof entdeckt worden, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Die beiden weckten den Mann und baten ihn auszusteigen. Auf dem Bahnsteig begann der Betrunkene plötzlich auf die beiden Angestellten einzuschlagen und sie zu treten, einen der Männer biss er in den Unterarm.

Zeugen alarmierten die Polizei, die den 38-Jährigen wenig später auf dem Bahnsteig festnahm. Eine Messung ergab einen Atemalkoholwert von 1,26 Promille. Der Grund für den Ausraster sei nicht bekannt, hieß es bei der Polizei.