Brandenburg

Zoll beschlagnahmt Cannabis-Setzlinge

Mehr als 800 Cannabis-Setzlinge haben Zollbeamte in einem polnischen Kleintransporter auf der Autobahn A15 bei Forst (Spee-Neiße) beschlagnahmt. „Mit der richtigen Pflege wären die Pflanzen in drei bis vier Monaten erntereif“, sagte Pressesprecher Andreas Behnisch am Montag. Die Pflanzen hätten dann bis zu dreimal jährlich mit einem Jahresertrag von rund 90 Kilogramm Marihuana geerntet werden können. Der 30-jährige polnische Fahrer wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg. Die Fracht war bereits Ende März entdeckt worden. Aus ermittlungstaktischen Gründen habe aber erst jetzt darüber berichtet werden können, hieß es in der Mitteilung.