Wannsee

Räuber schlagen Fahrgäste krankenhausreif

Auf dem S-Bahnhof hat ein Räuber-Quartett am Donnerstagabend zwei Fahrgäste im Alter von 31 und 25 Jahren überfallen und brutal zusammengeschlagen. Während zwei der Angreifer den 31-Jährigen festhielten, wurde der 25-jährige bewusstlos geschlagen, anschließend mehrfach gegen den Kopf getreten und seines Geldes beraubt. Beide Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die vier Täter flüchteten zunächst. Alarmierte Polizisten trafen noch in Tatortnähe drei Männer an, auf die die Personenbeschreibung von Zeugen zutraf. Eine Gegenüberstellung im Krankenhaus ergab, dass es sich bei den Festgenommenen um drei der Räuber handelte.