Charlottenburg

Rentnerin zwei Tage nach Verkehrsunfall gestorben

Eine 95-jährige Frau, die am Dienstag bei einem Unfall in Charlottenburg angefahren wurde, erlag am Donnerstag ihren schweren Verletzungen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Ein 21-jähriger Autofahrer war auf der Neuen Kantstraße bei Grün über eine Kreuzung gefahren. Die Greisin war plötzlich bei rotem Fußgängerlicht auf die Fahrbahn getreten. Der Zusammenprall war nach Angaben der Polizei nicht zu vermeiden. Die Fußgängerin erlitt schwere Bein- und Kopfverletzungen. Sie starb im Krankenhaus. Der Autofahrer erlitt einen Schock.