Prenzlauer Berg

Polizei stellt geflüchteten Unfallfahrer

Die Polizei hat am Mittwoch in Prenzlauer Berg einen geflüchteten Unfallfahrer gestellt. Er hatte mit seinem gegen 17 Uhr auf der Bornholmer Straße einen jugendlichen Fußgänger erfasst. Der 14-Jährige schleuderte dabei über die Motorhaube. Autofahrer flüchtete daraufhin in Richtung Wisbyer Straße. Durch eine umgehend eingeleitete Fahndung konnte die Polizei den Unfallfahrer an der Überfahrt bereits kurz nach dem Unfall stellen. Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Der Jugendliche erlitt bei dem Unfall diverse Hämatome und wurde durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.