Wilmersdorf

Taxifahrer wehrt sich gegen Überfall - erfolglos

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Taxifahrer in Berlin-Wilmersdorf ausgeraubt. Nach der Abfahrt vom Taxihalt Motz- Ecke Geisbergstraße zu einer Wohnanschrift ein paar Häuser weiter, wartete der Täter die Herausnahme der Geldbörse des Fahrers ab.

In diesem Moment stieg ein zweiter Mann in das haltende Fahrzeug ein. Beide Täter hielten den Taxifahrer fest und schlugen bei dessen Gegenwehr solange auf ihn ein, bis der Überfallene die festgehaltene Geldbörse hergab.

Mit der Beute flüchteten die Räuber. Der Taxifahrer blieb unverletzt.

Ein Raubkommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.