Mitte

Diebe noch im Auto festgenommen

Zwei Autoknacker sind am Sonntagabend in Berlin-Mitte noch im Auto festgenommen worden. Die jungen Männer waren einer Zivilstreife aufgefallen, weil sie sich auffallend oft umsahen und ein gesteigertes Interesse an geparkten Fahrzeugen zeigten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Schließlich machten sich der 18- und 20-Jährige an einem Pkw an der Quitzowstraße zu schaffen. Die Polizisten sahen, wie der Ältere die linke Seitenscheibe einschlug und sein Komplize unverzüglich auf der Fahrerseite Platz nahm.

Als die Beamten die Männer festnahmen, leisteten diese keinen Widerstand, wie es hieß. Im Schoß des im Auto sitzenden Tatverdächtigen lagen bereits das Navigationsgerät mit Ladekabel und das halb herausmontierte Autoradio. Die erfolglosen Diebe hatten ein Pfefferspray und einen Nothammer dabei.