Köpenick

Georgier sägt Gefängnisgitter durch und flüchtet

Einem 33-jährigen Georgier ist es gelungen, aus dem Abschiebegewahrsam an der Grünauer Straße in Berlin-Köpenick zu fliehen. Der Mann sägte am Freitagabend die Gitter eines Fensters durch und seilte sich dann aus der fünften Etage ab. Anschließend kletterte er über eine Mauer und sprang auf einen auf dem Nachbargrundstück abgestellten Lkw-Anhänger und flüchtete.