Friedrichshain-Kreuzberg

Laubsack als Brennhilfe beim Autozündeln

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Friedrichshain mit einem Laubsack versucht ein Auto anzuzünden. Passanten bemerkten gegen 22 Uhr 45 in der Persiusstraße den brennenden Sack, der unter einem geparkten „Saab“ geschoben war und alarmierten die Polizei.

Das Feuer, das noch nicht auf das Fahrzeug übergegriffen hatte, wurde von den Passanten und durch die zuerst am Ort eingetroffene Streifenbesatzung mit eigenen Mitteln gelöscht.

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.