Mitte

Geflüchteter Häftling ohne Fahrschein unterwegs

Ein fehlender Fahrschein ist einem geflüchteten Häftling in Berlin zum Verhängnis geworden. Der 32-Jährige war am Freitag mit der S-Bahn unterwegs, als er sein Ticket vorzeigen sollte. Der Schwarzfahrer schlug den Kontrolleur in der S75 nieder und versuchte zu flüchten, wie die Bundespolizei mitteilte.

Wenig später war der rabiate Mann am Hauptbahnhof in eine Schlägerei verwickelt. Ein couragierter Passant verhinderte die Flucht des Mannes aus der Niederlausitz.

Die Polizei stellte dann fest, dass der Schwarzfahrer mit Haftbefehl gesucht wurde und eigentlich in der Justizvollzugsanstalt Plötzensee sitzen sollte. Dorthin kommt der Mann ohne Fahrschein jetzt wieder zurück.

In der Anstalt des offenen Vollzugs gebe es einige Fälle, die von Ausgängen nicht zurückgekehrt seien, sagte eine Justizsprecherin. Mehrere Männer seien zur Fahndung ausgeschrieben. Der Kontrolleur blieb laut Bundespolizei trotz der Attacke weitgehend unverletzt.