Charlottenburg

Stadtautobahn eine halbe Stunde voll gesperrt

Wegen eines Verkehrsunfalls musste am Montagnachmittag der Stadtring in Charlottenburg voll gesperrt werden. Gegen 17 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Dreieck Funkturm und Kaiserdamm aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Unfall zwischen einem Sattelzug und zwei Autos. Dabei stieß zunächst ein Kleinwagen mit dem Sattelschlepper zusammen, rutschte anschließend gegen ein anderes Auto und schleuderte gegen die Betonbegrenzung. Die Fahrerin des Kleinwagens kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ihre 44-jährige Begleiterin blieb, wie auch die anderen Unfallbeteiligten, unverletzt. Die Autobahn war in nördlicher Richtung während der Unfallaufnahme für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt. Die Verkehrsbehinderungen zogen sich jedoch bis in die Abendstunden.