Wedding

Sechs Kinder aus verschmutzter Wohnung geholt

Bei einem Routineeinsatz sind Polizeibeamte am Freitag gegen 9 Uhr in Berlin-Wedding auf eine Wohnung gestoßen, in der sechs Kinder im Schmutz leben mussten. Die Beamten wollten einen Haftbefehl des Amtsgerichts Tiergarten vollstrecken. Ihnen wurde jedoch der Zutritt verwehrt, so dass die Tür letztlich gewaltsam geöffnet werden musste.

Alle Räume der Sieben-Zimmer-Wohnung waren unordentlich und schmutzig, ein Zimmer und eines der zwei Bäder waren mit Unrat und Gerümpel komplett zugestellt und kaum begehbar.

In der Wohnung trafen die Polizisten auf ein fünf Wochen altes Mädchen, eine Sechsjährige, vier Jungen im Alter von sieben, neun, elf und 15 Jahren sowie den 31 Jahre alten Vater und dessen Ehefrau (37).

Nach Vollstreckung des Haftbefehls, der dem 15-jährigen Sohn galt, und eines weiteren Haftbefehls aus Baden-Württemberg gegen die Mutter, wurden die übrigen Kinder in die Obhut des zuständigen Jugendamts gegeben.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht gegen die Eltern wurde eingeleitet.