Neukölln

Kellerbrand sorgt für Stromausfall

Ein Kellerbrand hat am Mittwochabend in einem Neuköllner Mietshaus für einen Stromausfall gesorgt. Ein Passant hatte gegen 19 Uhr 10 bemerkt, dass Rauch aus den Lüftungsschächten der Keller des Hauses in der Kranoldstraße aufstieg. Offenbar hatten Unbekannte im Keller gelagerten Hausrat angezündet. Durch den Brand wurden die Versorgungsleitungen des gesamten Hauses beschädigt, so dass der Strom abgeschaltet werden musste. Verletzt wurde niemand.