Schöneberg

Opfer erkennt Räuber auf der Straße wieder

Ein Räuber ist am Montagmorgen in Schöneberg von seinem Opfer wiedererkannt und festgenommen worden. Ein 21-Jähriger hatte die Polizei in die Eisenacher Straße gerufen und angezeigt, dass er am Samstag in derselben Straße von sechs Unbekannten überfallen worden war, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Dort war ihm am Montagmorgen einer der Tatbeteiligten aufgefallen. Der 24-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Gegen ihn wird wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes ermittelt.

Bei dem Überfall war das Opfer den Angaben zufolge mit einem Messer bedroht, zu Boden getreten und geschlagen worden. Dabei hatte der 21-Jährige Schürfwunden und Prellungen erlitten. Mit der Jacke und einer Armbanduhr des Opfers sowie Geld und Handy seien die Räuber unerkannt zu Fuß geflüchtet, hieß es.