Neukölln

Unbekannte zünden Auto in Parkhaus an

Ein bislang Unbekannter hat in der vergangenen Nacht vermutlich ein Auto in einem Parkhaus in Neukölln in Brand gesetzt. Ein Mitarbeiter eines Wachschutzes sah gegen 3 Uhr einen Mann, der auf einem Fahrrad über die Ausfahrt in der Hasenheide in das Parkhaus fuhr. Der Wachschützer folgte dem Radler, nahm kurz darauf Brandgeruch wahr und sah den Unbekannten vor einem Opel Manta stehen. Als der Mann den Wachschützer sah, stieg er auf sein Rad und flüchtete aus dem Parkhaus in Richtung Urbanstraße. Nach kurzzeitiger, leider erfolgloser Verfolgung kehrte der 66-Jährige zu dem brennenden Auto zurück und alarmierte die Feuerwehr, die die Flammen löschte. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

( BMO )