Neukölln

Mieter bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Ein 40-jähriger Mieter aus Neukölln musste am Donnerstag mit einer schweren Rauchgasvergiftung nach einem Wohnungsbrand in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Eine 34-jährige Zeugin sah kurz nach 9 Uhr Rauch aus der Wohnung in der Warthestraße emporsteigen und alarmierte die Feuerwehr. Nachdem die Rettungskräfte der Feuerwehr die Wohnungstür geöffnet hatten, entdeckten sie den bewusstlosen Mann neben seinem Bett in der Ein-Zimmer-Wohnung.