Prenzlauer Berg

Jugendbande schlägt Touristen zusammen

In Prenzlauer Berg hat eine Jugendbande in der Nacht zum Sonnabend einen 17-jährigen Touristen ausgeraubt und brutal zusammengeschlagen. Die fünf Unbekannten hatten ihr Opfer zunächst verbal belästigt und auf seinem Weg zum S-Bahnhof Landsberger Allee begleitet. Dort schlugen zwei der Jugendlich dem Touristen plötzlich unvermittelt mit den Fäusten ins Gesicht und traten ihm, nachdem er zu Boden gegangen war, mehrfach gegen die Beine. Ein weiterer Täter nahm dem 17-Jährigen schließlich das Bargeld ab. Alle Fünf flüchteten anschließend in die S-Bahn. Der Tourist erlitt Prellungen im Gesicht, begab sich jedoch nicht in ärztliche Behandlung.