Plötzensee

Inhaftierter verletzt zwei Pfleger im Haftkrankenhaus

Im Berliner Haftkrankenhaus Plötzensee hat ein Inhaftierter drei Pfleger verletzt. Der Mann habe nicht länger in einem besonders gesicherten Haftraum bleiben wollen, teilte die Justizverwaltung am Freitag mit. Nach der Rangelei in der Vorwoche mussten zwei der verletzten Justizbeamten ihren Dienst beenden. Damit wurde ein Bericht der „Bild“-Zeitung bestätigt. Bereits einen Tag zuvor hatte der Insasse, der laut Justizverwaltung in einem psychischen Ausnahmezustand war, versucht, aus dem Raum zu flüchten. Laut Zeitung werden jetzt strafrechtliche und disziplinarische Maßnahmen gegen den Häftling geprüft.