Neukölln

Angestellter und Kunde schlagen brutalen Räuber in die Flucht

Auf ein Internetcafe in Neukölln hatte es in Nacht zu Sonnabend ein Räuber abgesehen. Der Maskierte betrat gegen 1.20 Uhr das Geschäft in der Sonnenallee, bedrohte den 53 Jahre alten Mitarbeiter mit einer Pistole und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Als der Angestellte sich weigerte, das Geld auszuhändigen, schlug der Täter ihm mehrfach mit der Pistole auf den Kopf. Ein 36 Jahre alter Kund, der sich im Nebenraum aufgehalten hatte, eilte dem Angestellten zu Hilfe, packte den Räuber, wodurch dieser Mütze, Schal und Waffe verlor. Dem Täter gelang dennoch die Flucht mit einem auf der Straße wartenden Komplizen in Richtung Mareschstraße. Der Angestellte kam wegen einer Kopfplatzwunde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.