Charlottenburg

Leihhaus überfallen - Schüsse fielen

Ein Räuberduo hat mit Hammer und Pistole ein Leihhaus in Berlin-Charlottenburg überfallen. Einer der Täter klingelte am Mittag am Geschäft in der Kaiser-Friedrich-Straße. Ein Mitarbeiter öffnete und die beiden Räuber drangen ein.

Mit einem Hammer zertrümmerten sie nach Polizeiangaben die Glasscheibe einer Vitrine und stopften einen Großteil der Auslagen in eineTasche. Der Mitarbeiter rettete sich derweil in ein Hinterzimmer und alarmierte die Polizei.

Unmittelbar vor Verlassen des Geschäfts feuerte einer der beiden Täter mit einer Pistole auf die Scheibe des Verkaufstresens. Das Duo flüchtete unerkannt mit seiner Beute. Verletzt wurde bei dem Überfall am Donnerstag niemand.

( BMO )