Charlottenburg

Steinwurf auf Auto - Belohnung für Hinweise

Wegen Verdachts des versuchten Mordes bittet die 1. Mordkommission die Öffentlichkeit um Mithilfe. Ein bislang Unbekannter hatte am 5. Februar 2011 gegen 9.30 Uhr einen Pflasterstein von der Goerdelerdammbrücke auf einen Pkw geworfen. Das Auto fuhr auf der BAB 100 in Richtung Wilmersdorf. Dabei wurde die Heckscheibe des Renault vollständig zerstört. Der 49 Jahre alte Fahrer und seine Beifahrerin (53) kamen nicht zu Schaden. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat der Polizeipräsident eine Belohnung in Höhe von bis zu 2000 Euro ausgelobt.

Bilder des beschädigten Renault sowie des Steines hat die Polizei auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Die 1. Mordkommission fragt:

- Wer kann sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen machen?

- Welche Fahrzeugführer waren noch von dem Vorfall betroffen?

Hinweise nimmt die 1. Mordkommission, Keithstraße 30, 10787 Berlin unter der Rufnummer 030- 4664 911 108 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.