Brandenburg

Radler kommt nach Angriff auf Helfer in Haft

Der 50-Jährige wollte nach einem Radsturz helfen – und wurde selbst krankenhausreif geprügelt. Jetzt scheint der Täter geschnappt und sitzt hinter Gitter. Das Amtsgericht Potsdam hat Haftbefehl gegen einen 22-Jährigen aus Beelitz (Potsdam-Mittelmark) erlassen, wie die Polizei in Brandenburg/Havel am Dienstag mitteilte. Über zwei Monate nach dem Angriff auf den Helfer, wurde der mutmaßliche Täter ermittelt. Der 22-Jährige war den Angaben zufolge im vergangenen November in Beelitz mit seinem Rad gestürzt. Der 50-Jährige bot ihm seine Hilfe an – und wurde mit Faustschlägen niedergeschlagen. Am Boden liegend wurde der Helfer noch mehrmals getreten – dann flüchtete der Radfahrer.

( BMO )