Brandenburg

Schwester rettet Bruder vor Gefängnis

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag noch einmal um einen Gefängnisaufenthalt herumgekommen: Die Bundespolizei hatte den mit Haftbefehl gesuchten Mann auf der Autobahn A12 bei Müllrose (Oder-Spree) festgenommen. Er war 2009 von einem Amtsgericht wegen des Fahrens ohne Haftpflichtversicherung zu einer Geldstrafe verurteilt worden, die er aber nicht bezahlte. Daraufhin hatte die Staatsanwaltschaft Chemnitz Haftbefehl erlassen. Nach der Festnahme bat der Mann seine in Brühl lebende Schwester um Hilfe, wurde berichtet. Die Frau sei zur dortigen Polizei gegangen und beglich den Betrag von gut 790 Euro. Nachdem die Quittung per Fax bei der Bundespolizei einging, wurde der Mann freigelassen.

( BMO )