Charlottenburg

Fußgängerin schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau Ende Januar in Charlottenburg schwer verletzt worden war.

Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die 69-jährige Fußgängerin am 28. Januar 2011 gegen 22 Uhr die Uhlandstraße kurz vor der Kreuzung Lietzenburger Straße überqueren wollte. Dabei wurde sie von einem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert.Der Autofahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die schwerverletzte Frau zu kümmern.

Die 69-jährige Wilmersdorferin erlitt unter anderem innere Verletzungen und musste nach einer Notoperation stationär im Krankenhaus verbleiben.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet oder kann Angaben zum Unfallhergang machen?

Wer kann Angaben zum Fahrer oder zu dem Unfallfahrzeug machen?

Hinweise, die gegebenenfalls auch vertraulich behandelt werden können, nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2, Hohenzollenring 125 in Berlin Spandau unter der Telefonnummer (030) 4664 – 281800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

( BMO )