Reinickendorf

Siebenjähriges Kind auf Fahrrad bei Unfall schwer verletzt

Ein siebenjähriges Kind ist bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf schwer verletzt worden. Der Junge fuhr am Montag mit seinem Fahrrad offenbar unachtsam auf den Eichborndamm und wurde von einem Pkw erfasst, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er kam mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und diversen Abschürfungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

In Spandau zog sich ein 52-jähriger Fußgänger, der am Montagabend die Falkenseer Chaussee überquerte und von einem Auto angefahren wurde, schwere Verletzungen an Kopf und Beinen zu. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann telefoniert und dadurch nicht auf den Fahrzeugverkehr geachtet.

( BMO )