Mitte

31-Jähriger in U-Bahnhof Turmstraße attackiert

Ein 31-Jähriger ist am Samstagabend in Mitte in der U-Bahn attackiert und schwer verletzt worden. Er war mit dem Täter beim Einsteigen in die Bahn aus bislang ungeklärter Ursache am U-Bahnhof Turmstraße in Streit geraten und von ihm mit zwei abgebrochenen Glasflaschen angegriffen worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Am U-Bahnhof Hansaplatz verließ der 31-Jährige die Bahn und alarmierte die Polizei, die den Tatverdächtigen wenig später festnahm. Das Opfer erlitt Schnittverletzungen und musste ambulant behandelt werden.

Der alkoholisierte 30-Jährige hatte den Angaben zufolge zudem offensichtlich mit einem Stift diverse Fenster und Sitze in der Bahn beschmiert. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.