Brandenburg

Auto rast an Stromkasten – Feuer

Den Zusammenprall mit einem Stromverteilerkasten, der daraufhin Feuer fing, hat ein 19-jähriger Autofahrer in der Nacht zu Samstag in Brandenburg/Havel unverletzt überstanden.

Ein Mitarbeiter der Stadtwerke musste zunächst vorübergehend die Stromzufuhr unterbrechen, bevor gelöscht werden konnte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 19-Jährige war an einen Bordstein gestoßen und hatte dabei die Kontrolle über den Wagen verloren. Er fuhr quer über die Straße, prallte gegen den Verteilerkasten und fuhr schließlich in einen Zaun. Der Fahrer und die drei anderen Beifahrer blieben unverletzt.