Altglienicke

Betrunkener verursacht Autounfall und schläft ein

Ein betrunkener Autofahrer hat am frühen Sonnabend in Altglienicke einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem niemand verletzt wurde. Anschließend schlief der Mann in seinem Wagen ein und wurde später von einem anderen Autofahrer gefunden. Nach ersten Erkenntnissen war der 45-Jährige mit seinem Wagen in der Straße Am Falkenberg in Richtung Bruno-Taut-Straße unterwegs und prallte dann gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto. Dieser schob sich durch die Wucht des Aufpralls wiederum gegen einen ebenfalls geparkten Wagen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Unfallfahrer kam zur Ausnüchterung in eine Zelle. Er sieht Ermittlungsverfahren wegen Verursachens eines Verkehrsunfalls und Fahrer unter Alkoholeinfluss entgegen.