Moabit

Beschossen - Mann wird Projektil aus Bein operiert

Ein Mann ist in Moabit durch einen Schuss aus einer Luftdruckwaffe verletzt worden. Der 19-jährige Verletzte sagte am Sonntag bei der Polizei aus, ein Unbekannter habe ihm im Fritz-Schloß-Park von hinten in den Oberschenkel geschossen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, durchsuchten Beamte den Park erfolglos nach dem mutmaßlichen Täter.

Das Opfer kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, wo ein Bruchstück des Projektils aus seinem Oberschenkel entfernt wurde. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.