Schöneberg

93-Jährige von S-Bahn eingeklemmt

Das Unglück geschah am S-Bahnhof Schöneberg. Wie die Bundespolizei bekannt gab, ist dort eine 93-jährige Frau am Sonntagabend kurz vor Mitternacht auf dem Bahnsteig der Linie S1 in Richtung Wannsee ausgerutscht. Dabei geriet sie in die Lücke zwischen Waggon und Bahnsteigkante und wurde offenbar einige Meter von dem Zug mitgeschleift. Eine Notbremsung des S-Bahnfahrers konnte das Schlimmste verhindern. Die Frau überlebte den Unfall und wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht laut Polizei derzeit aber nicht.

Der genaue Unfallhergang muss erst noch geklärt werden. Auch, was die 93-jährige, wahrscheinlich geistig verwirrte Frau, auf dem Bahnsteig wollte, ist noch unklar. Die Bundespolizei ermittelt jetzt den genauen Unfallhergang und prüft außerdem, ob es Zeugen für das Unglück gibt. In diesem Zusammenhang werden auch die Videobilder der auf dem Bahnhof installierten Kamera ausgewertet.