Brandenburg

2000 Böller in Potsdam beschlagnahmt

Einen explosiven Fund hat die Polizei in einer Potsdamer Wohnung gemacht. Sie stellte rund 2000 Böller sicher, die ein Gewicht von insgesamt 32 Kilogramm hatten. Die Polizei kam den Mann nach einer nächtlichen Knallerei auf die Spur. Anwohner hatten sich spät abends über massiven Krach an einer Straßenbahnhaltestelle beschwert, berichtete die Polizei am Montag zu dem Vorfall vom Wochenende. Zunächst fanden die Beamten bei dem 35-Jährigen selbst einige Knallkörper. In seiner Wohnung entdeckten sie dann die Böller.