Neukölln

Mann verletzt sich bei Sturz ins Gleisbett schwer

Ein 32 Jahre alter Mann ist am Samstag betrunken auf ein U-Bahngleis in Berlin-Neukölln gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Er kam mit dem Verdacht eines Schädelbruches ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Fahrgäste hatten Polizei und Feuerwehr gerufen, nachdem der Mann in das Gleisbett der U 7 gefallen war. Polizisten holten den stark blutenden Mann von den Schienen. Der Zugverkehr in Fahrtrichtung Rudow war für zehn Minuten unterbrochen.