Friedrichshain/Schöneberg/Moabit

Brandnacht - sechs Autos angezündet

Die Serie von vermutlich politisch motivierten Brandanschlägen auf Fahrzeuge in Berlin reißt nicht ab. Am Ostbahnhof in Friedrichshain wurden am Montagmorgen gegen 1.30 Uhr in einer Tiefgarage der Deutschen Bahn nach Angaben der Polizei vier Fahrzeuge der Bahn beschädigt. In der Steinmetzstraße in Schöneberg wurde ebenfalls ein Auto der Bahn angezündet. In der Claire-Waldorff- Promenade in Moabit wurde das Fahrzeug eines Unternehmens aus der Rüstungsindustrie in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wie üblich aufgenommen. Seit Jahresbeginn sind in der Hauptstadt etwa 240 Fahrzeuge durch politisch motivierte Brandanschläge beschädigt worden.