Prenzlauer Berg

Unangenehmer Geruch führt Polizei zu Hanfplantage

Am Freitag früh führte ein unangenehmer Geruch aus einer Wohnung in Prenzlauer Berg die Polizisten zu einer Hanfplantage. Anwohner eines Wohnhauses in der Bernhard-Lichtenberg-Straße alarmierten gegen 6.30 Uhr die Feuerwehr, nachdem sie vermeintlichen Brandgeruch wahrgenommen hatten. Bei der Begehung des Treppenhauses durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei wurde Beamten zwar kein Brand festgestellt, jedoch drang ein intensiver Geruch aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Im Wohnzimmer des 50-jährigen Mieters fanden die Ermittler eine Plantage mit 50 Hanfpflanzen, welche sichergestellt wurden.