Schöneberg

Flüchtiger Tankstellenräuber mit Bildern gesucht

Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die Berliner Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Unbekannten, der im Dezember 2010 eine Tankstelle in Berlin-Kreuzberg überfallen hat. Der Mann betrat am 13. Dezember gegen 1 Uhr den Verkaufsraum an der Gneisenaustraße, begab sich hinter den Tresen und bedrohte den 28 Jahre alten Angestellten mit einem Messer. Als der Räuber die Herausgabe von Geld verlangte, setzte sich der Tankwart zur Wehr und drängte den Angreifer ab. Dabei erlitt der Überfallene an beiden Händen und am Oberkörper Schnittwunden, die ambulant in einer Klinik behandelt wurden. Der Täter flüchtete ohne Beute zu Fuß in Richtung Mehringdamm.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildete Person?
  • Wem sind deren Identität und/oder Aufenthaltsort bekannt?
  • Wer kann Angaben zu der vom Täter getragenen Jacke machen?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4 in Kreuzberg unter der Rufnummer (030) 4664 - 573 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.