Brandenburg

Zöllner beschlagnahmen Schmuggelzigaretten

Knapp eine 250.000 geschmuggelte Zigaretten haben Zöllner am Mittwoch in und um Frankfurt (Oder) beschlagnahmt. 54.000 Zigaretten entdeckten sie im Auto eines 33-jährigen Bulgaren, wie der Zoll am Donnerstag berichtete. Gute vier Stunden später wurden die Beamten erneut fündig. Ein 43-jähriger Pole war mit etwa 100.000 illegalen Zigaretten unterwegs. Zur Tarnung dienten im deutsche Autokennzeichen an seinem Wagen. Eine Stunde später kontrollierten Beamte ein Auto mit zwei 43-jährigen deutschen Insassen und fanden rund 94.000 Schmuggelzigaretten. Der Steuerschaden beträgt rund 47.000 Euro.