Köpenick

Auto geht in Flammen auf

In der Nacht zu Donnerstag hat ein Auto in Köpenick gebrannt. Ein unbekannter Anrufer alarmierte gegen 0.25 Uhr Polizei und Feuerwehr zur Schönerlinder Straße, da er an einem dort am Fahrbahnrand abgestellten Auto ein Feuer entdeckt hatte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand an dem "Peugeot". Ein davor geparkter "Mercedes" wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Halter des "Peugeot" das Fahrzeug erst 15 Minuten vor Ausbruch des Feuers abgestellt hatte. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen.