Berlin

Bundesweit agierender Betrüger mit Foto und Video gesucht

Mit der Veröffentlichung von Lichtbildern erhofft sich die Berliner Polizei Hinweise auf den Verbleib des mit europäischem Haftbefehl gesuchten 28-jährigen Oliver Seelig.

Dem Gesuchten wird vorgeworfen, in mehreren Fällen betrügerisch Radlader des Herstellers "Kramer" vom Typ 750 angemietet zu haben. So mietete er unter anderem am 14. Juli 2009 bei einer Firma im Adlergestell in Treptow sowie am 16. Juli 2009 in der Chemnitzer Straße in Hellersdorf die Radlader an. Seelig legte in der Vergangenheit bei den Vertragsabschlüssen gefälschte spanische Ausweisdokumente mit folgenden Namen vor:

Fabricio MARTINEZ, Rafael ZAMORA, David SALINAS, Raul ESTEBAN, Maximilian FRIEDMANN, Jakob EHRENBERG.

Er ist häufig in Begleitung seiner langjährigen 32-jährigen Lebensgefährtin, die auffällig schielt und häufig auch als Mittäterin agierte. Das Paar nutzte gewöhnlich Mietfahrzeuge und führte meist Hunde mit. Zurzeit dürfte es sich im Besitz eines weißen Schlittenhundes namens "Luna" und eines bräunlichen Mischlings mit dem Namen "Kira" befinden.

Der Tatverdächtige ist 28 Jahre alt - wirkt jedoch etwas älter, 1,85 Meter groß, hat eine kräftige Statur mit leichtem Bauchansatz, ein gepflegtes Äußeres und ist redegewandt. Er hat braunes Haar mit wechselnden Frisuren und braune Augen.

Die Kriminalpolizei hofft auf Hinweise von Bekannten des Mannes und Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der Tatverdächtigen. Auch Hinweise auf weitere Taten könnten weiterhelfen.

Das zuständige Fachkommissariat beim Landeskriminalamt am Tempelhofer Damm 12 in Tempelhof nimmt unter der Rufnummer (030) 4664 - 94 55 00 entgegen , ebenso jede andere Polizeidienststelle.

Die Bilder sowie die Videosequenz des Tatverdächtigen können unter http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/326193/index.html angesehen werden.