Friedrichshain-Kreuzberg

Schwarze Farbbeutelwürfe auf Wohnhaus

Unbekannte warfen in der Nacht zu Mittwoch mehrere Farbbeutel gegen die Fassade eines Wohnhauses in Friedrichshain. Der Hausmeister des Gebäudes in der Rigaer Straße bemerkte gegen 22 Uhr 15 eine Gruppe von zehn Personen, die sich auf dem Dach des gegenüberliegenden Hauses befand und von dort die mit Farbe gefüllten Beutel über die Straße schleuderte. Anschließend flüchteten die Täter.

Die alarmierten Polizeibeamten stellten 15 schwarze Flecken an der Hausfassade und den Scheiben fest und leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Da eine politische Tatmotivation in Betracht zu ziehen ist, hat der polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes die weiteren Ermittlungen übernommen.