Brandenburg

Dieb muss 120 Tage ins Gefängnis

Einen rechtskräftig verurteilten Dieb haben Bundespolizisten am Sonntagabend in der Innenstadt von Frankfurt (Oder) festgenommen. Der von der Berliner Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesuchte 22-Jährige geriet gegen 18 Uhr an der Slubicer Straße in eine Personenkontrolle der Bundespolizei. Der junge Mann wurde im Jahr 2009 vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten wegen Beihilfe zum Erwerb von Betäubungsmitteln und Diebstahl zu 1200 Euro Geldstrafe oder ersatzweise 120 Tage Gefängnis verurteilt. Bundespolizisten brachten den Berliner am Montagmorgen in die Frankfurter Justizvollzugsanstalt, da er die Geldstrafe von 1200 Euro plus Gerichtskosten nicht zahlen konnte.