Reinickendorf

Vermisster könnte ohne Medikamente aggressiv werden

Die Berliner Polizei sucht nach dem 29-jährigen Malte Becker und erhofft sich mit der Veröffentlichung eines Fotos Hinweise aus der Bevölkerung. Der Vermisste verließ am 27. Dezember gegen 20 Uhr das Haus seiner Schwester im Klaushager Weg in Hermsdorf und ist seitdem verschwunden. Aufgrund seines Gesundheitszustandes, ist davon auszugehen, dass der Mann hilflos ist. Er muss regelmäßig Medikamente einnehmen, deren Nichteinnahme zu Aggressivität führen kann.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 165 cm groß, von kräftiger Statur, trägt eine dunkle Kurzhaarfrisur und ist mit einer dunkelblauen Jacke, einer blauen Jeans und sportlichen Schuhen bekleidet.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die den Mann seit dem 27. Dezember gesehen haben oder Angaben zu dessen Aufenthaltsort machen können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Straße Am Nordgraben 7 in Wittenau unter der Telefonnummer (030) 4664 - 171 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ein Bild des Vermissten können sind unter dem Link http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/325256/index.html einsehbar.