Brandenburg

Betrunkener Autofahrer gleich zweimal erwischt

Ein unbelehrbarer Autofahrer aus Oranienburg (Oberhavel) muss ins neue Jahr ohne Führerschein und mit drei Strafverfahren starten. Der 30-Jährige war am Neujahrsmorgen in einer Polizeikontrolle wegen Alkoholgeruchs aufgefallen, teilte der Schutzbereich Oberhavel am Sonntag mit. Ein Test auf der Wache ergab 1,2 Promille. Es folgte eine Blutprobe, der Führerschein wurde beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt.

Nur eine Stunde später fiel Polizisten ein Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit und ungewöhnlichen Fahrmanövern auf. Sie entdeckten einen alten Bekannten: Der Mann hatte immer noch 0,87 Promille. Diesmal wurden ihm zur Sicherheit die Autoschlüssel abgenommen. Gegen ihn wurden drei Strafverfahren eingeleitet: zwei wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und eines wegen Fahrens ohne Führerschein.