Hellersdorf

Explodierender "Polen-Böller" reißt Frau zwei Finger ab

Beim Versuch einen sogenannten "Polenböller" zu zünden, hat sich in der vergangenen Nacht eine Frau in Hellersdorf schwer verletzt. Die 27-Jährige hatte gegen 3 Uhr den Feuerwerkskörper auf dem Balkon ihrer Wohnung in der Geithainer Straße gezündet, als dieser plötzlich explodierte. Die Frau verlor durch die Detonation zwei Finger der rechten Hand und musste im Krankenhaus notoperiert werden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.